Textversion
Textversion

Impressum Haftungsausschluss Kontakt Sitemap Webmaster Warnungen

Druckbare Version

Sägewerk F. H. Schmidt

Im Sägewerk F. H. Schmidt - heute VEM Holzverarbeitungswerk - brannte am 25. September 1946 der Spänebunker. Bei der Abwehr der Gefahr von den angrenzenden Pappdächern standen Betriebs- und freiwillige Feuerwehrleute Schulter an Schulter.

Am 27. Juli 1947 brante der Dachstuhl vom Kesselhaus von F. H. Schmidt. Wieder gelang es der Feuerwehr, die Brandausbreitung aud die Pappdächer zu verhindern.

(Quelle: Erika und Hans-Joachim Füssel / Die Spur führt durch 5 Jahrhunderte / Aus der Geschichte der Feuerwehr des Kreises Torgau)

nach oben