Deutscher Feuerwehrverband e.V.

Über 1,3 Millionen Mitglieder zählen heute die Feuerwehren in Deutschland und bilden somit bundesweit die größte Gefahrenabwehrorganisation. In mehr als 3,5 Millionen Einsätzen pro Jahr setzen sich die Frauen und Männer in den
Freiwilligen Feuerwehren, Berufsfeuerwehren, Werk- und Betriebsfeuerwehren für die Sicherheit der Bürger ein – Tag und Nacht.

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) ist der Fachverband der deutschen Feuerwehren. Er hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins und ist als gemeinnützig anerkannt.


Mitglieder im Deutschen Feuerwehrverband sind:

die Landesfeuerwehrverbände oder Landesgruppen als Gesamtvertretung der Feuerwehren eines Bundeslandes,
die in der Bundesgruppe Berufsfeuerwehr zusammengeschlossenen Berufsfeuerwehren,
mit dem Verband der Bundeswehrfeuerwehren
und dem Bundesverband der Berufsfeuerwehren der Stationierungsstreitkräfte
und die Bundesgruppe Werkfeuerwehr.

Die föderale Gliederung setzt sich nach unten fort; Mitglieder in den Landesfeuerwehrverbänden sind die Kreis- und
Stadtfeuerwehrverbände. Ihnen gehören automatisch alle Angehörigen der örtlichen öffentlichen Feuerwehren an.


Zu den Aufgaben des DFV gehören:

Interessenvertretung der Feuerwehren auf Bundes-, EU- und internationaler Ebene
Förderung des Brand-, Umwelt- und Katastrophenschutzes
Unterstützung der technischen Hilfeleistung sowie des Rettungsdienstes
Ausbau der internationalen Zusammenarbeit
Betreuung und Förderung der Jugendfeuerwehren
Öffentlichkeitsarbeit
die Förderung der Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen
die Ehrung und Auszeichnung verdienter Personen
die Aus- und Fortbildung

Kontakt:

Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Bundesgeschäftsstelle
Reinhardtstraße 25
10117 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 28 88 48 8-00
Telefax: +49 (0) 30 28 88 48 8-09


Website
E-Mail

nach oben


(C) 2007-2014 - Alle Rechte unterliegen der Freiwilligen Feuerwehr Torgau. - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Wehrleiter oder an den Webmaster.

Diese Seite drucken