Torgauer Feuerwehrmuseum e.V.

Seit der 100-Jahrfeier im Jahre 1964 ist der Wunsch nach einem Feuerwehrmuseum in den Köpfen der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Torgau. Historische Fahrzeuge und Geräte wurden zusammengetragen und teilweise vor dem Verschrotten bewahrt.
Zu bestimmten Ereignissen, wie z.B. der 1000-Jahrfeier von Torgau 1973 oder der 125-Jahrfeier 1989 unserer Wehr wurde vieles flott gemacht, um sie der Bevölkerung unserer Heimatstadt und ihren Besuchern vorzuführen. Aber auch zu kleineren Anlässen wurde einzelne Technik gezeigt: Festumzüge und Ausstellungen, v.a. in der Region.


Es wurde immer Wert darauf gelegt, dass die Technik funktioniert. Nicht zählbare Stunden wurden von den Kameraden für die Werterhaltung geleistet.
Mit der Wende im Jahr 1989 wurden die Aufgaben der freiwilligen Feuerwehren vielfältiger, neue Tätigkeiten kamen hinzu, neue Technik musste gemeistert werden. Die Pflege und Wartung der vorhandenen historischen Technik wurde durch die nun gegebenen Möglichkeiten der Vereinsbildung neu organisiert.
Am 24.März 1993 gründete sich unser Verein "Torgauer Feuerwehrmuseum e.V.".
Mit dem Namen gaben wir unser Ziel vor: die Schaffung eines Museums zur Geschichte der Torgauer Feuerwehr! Wir merkten aber ziemlich bald, dass dies nicht ganz einfach und auch nicht schnell auf die Reihe zu bringen ist.


TLF 15 H3A - Baujahr 1956


So begnügten wir uns erst einmal mit Kleinigkeiten

Restaurierung und Wartung von Fahrzeugen/Geräten
Sichtung und Archivierung des vorhandenen Materials
Sammeln von "neuen" Dingen
Teilnahme an Festumzügen und Ausstellungen
Gestaltung von Ausstellungen

Ein Wichtiger Schritt auf unserem Weg war die Eröffnung der ständigen Ausstellung "Spritzenhaus" im Stadt- und Kulturgeschichtlichem Museum am 12.Juli 2003.


Hier finden Sie uns

Stadt- und Kulturgeschichtliches Museum
Torgau/Kurfürstliches Kanzleihaus
Wintergrüne 5
04860 Torgau
(0 34 21) 7 03 37 10


Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr


Sonderausstellung

Aus Anlass "Zur 140 jährigen Geschichte der Feuerwehr Torgau" gestaltetete das Torgauer Feuerwehrmuseum e.V. eine Sonderausstellung vom 17. April bis zum 30. Mai 2008 im Stadt- und Kulturgeschichtlichem Museum.

Hier konnte man sich unter anderem über historische Technik, Ausrüstung, Fotos und Dokumente informieren. Ausserdem waren alle Interessierten am 24. Mai von 10 bis 16 Uhr hier rund ums Haus zum Aktionstag eingeladen.


Unsere Technik

Pferdegezogene Kasten-Handdruckspritze, vierrädrig; Baujahr: unbekannt; repariert 1786
Handgezogene Kasten-Handdruckspritze, vierrädrig; Baujahr: 1797
Handgezogene Handdruckspritze der Fa. H.Bräunert, Bitterfeld, zweirädrig; Baujahr: zwischen 1894-1896 (Nr. 592)
Dampfspritze Wagenbauanstalt & Waggonfabrik für elektrische Bahnen (vorm. W.C.F.Busch), Abt. Dampffeuerwehrspritzen, Bautzen; Baujahr 1899 (Fabrik-Nr. 429)
Drehleiter DL 26, Aufbau: C.D.Magirus, Ulm (Fabrik-Nr. 428); Fahrgestell: Benz-Gaggenau; Baujahr 1913
Handdruckspritze der Feuerwehrgerätefabrik "Hermann Koebe", Luckenwalde; Baujahr: 1914 (Nr. 3540)
Löschfahrzeug LF 15; Aufbau: Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde; Fahrgestell: Daimler-Marienfelde (Nr.15399); Baujahr: 1925; Heckpumpe: 3-stufige Kreiselpumpe der Ehrhardr & Sehmer A.G. Saarbrücken (Auftrag: 38688)
Löschfahrzeug LF-Lkw-TS 8-STA; Aufbau Feuerlöschgerätewerk Görlitz; Fahrgestell: Robur-Werk Zittau, Garant 30K; Baujahr: 1960
Tanklöchfahrzeug TLF 15; Aufbau: Feuerlöschgerätewerk Jöhstadt; Fahrgestell: Horch-Automobilwerk Zwickau, H3A; Baujahr: 1956
Löschfahrzeug LF 16; Aufbau Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde (Nr. 35146); Fahrgestell: Kraftfahrzeugwerk "E.Grube" Werdau, S4000-1 (Nr. 1880); Baujahr: 1959
Schlauchwagen SW 14; Aufbau Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde; Fahrgestell: IFA Kraftfahrzeugwerk Werdau, S400-1; Baujahr: 1959
Rettungs- und Gerätewagen (RTGW G5); Aufbau: Fa. Deckwerth, Wurzen (1968); Fahrgestell: IFA Kraftfahrzeugwerk Werdau; Baujahr: 1961
Löschfahrzeug LF-Lkw-TS 8; Aufbau: Feuerlöschgerätewerk Görlitz; Fahrgestell: Robur-Werk Zittau, LO 1801 A; Baujahr: 1970
verschidene Handkarren und Anhänger

Weitere Fotos vom Torgauer Feuerwehrmuseum e.V. finden Sie hier.


nach oben


(C) 2007-2014 - Alle Rechte unterliegen der Freiwilligen Feuerwehr Torgau. - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Wehrleiter oder an den Webmaster.

Diese Seite drucken