Schotenstich

Information

Der Schotenstich dient zum Verbinden zweier Leinen, auch unterschiedlicher Stärke. Bei stark unterschiedlichen Leinen, Feuchtigkeit oder starker Belastung sollte der doppelte Schotenstich verwendet werden. Er entsteht, wenn das dünnere Seil eine doppelte Törn um das Auge fährt (jeweils unter der stehenden Part, aber über dem Auge).



Ausführung

In die erste (stärkere) Leine eine Bucht legen und als Auge halten. Die zweite (dünnere) Leine von unten durch das Auge stechen, dann um das Auge fahren und die laufende Part unter die eigene stehende Part stechen, dabei aber über dem Auge bleiben. Es kann eine Zugschlaufe stehengelassen werden, an der der Knoten auch unter (mäßigem) Zug geöffnet werden kann. Beide kurze Tampen sollen auf der selben Seite liegen.ereinander schieben.



nach oben


(C) 2007-2014 - Alle Rechte unterliegen der Freiwilligen Feuerwehr Torgau. - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Wehrleiter oder an den Webmaster.

Diese Seite drucken