Die 10... Massnahmen

Die 10 Massnahmen, damit die Kameraden nicht ohne dich zu Einsätzen fahren:


Platz 10

Du setzt Deine Oma vor den Scanner und weist Sie an, dass sie Dich jedesmal anruft, wenn im Funk der Name deiner Wehr ertönt.

Platz 09

Du versteckst die Fahrzeugschlüssel der Löschfahrzeuge und hängst einen Zettel ans Armaturenbrett "Ruft mich an, wenn Ihr die Schlüssel braucht".

Platz 08

Du installierst eine Webcam gegenüber dem Feuerwehrhaus und beobachtest rund um die Uhr den Monitor.

Platz 07

Du koppelst den Lichtschalter des Feuerwehrhauses mit der Sirene - das Ende aller Heimlichkeit.

Platz 06

Du dringst in das Fernmeldehäuschen eures Ortes ein und leitest die Notrufnummern 110 und 112 über deinen Privatanschluss. Du musst dann halt immer zu Hause sein, falls was ist.

Platz 05

Du mauerst die Türen zu Eurem Feuerwehrhaus zu und eröffnest einen Preßlufthammerverleih.

Platz 04

Du nimmst einen Schlafsack und schläfst in Zukunft im Feuerwehrhaus vor den Fahrzeugen, dann merkste schon wenn was los ist.

Platz 03

Du rufst im 15 Minutenabstand deinen Wehrführer an und fragst ob noch alles ruhig ist.

Platz 02

Du bandelst mit dem Disponent eurer Leitstelle an und bietest ihm "Sex gegen Einsätze".

Platz 01

Du machst einfach eine gescheite Ausbildung und bekommst, wenn du brav bist einen Meldeempfänger. Dann kriegste immer mit, wenn was los ist.

(Quelle: nicht bekannt)


nach oben


(C) 2007-2014 - Alle Rechte unterliegen der Freiwilligen Feuerwehr Torgau. - Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Wehrleiter oder an den Webmaster.

Diese Seite drucken