Textversion
Textversion

Impressum Haftungsausschluss Kontakt Sitemap Webmaster Warnungen

Druckbare Version

Unfall mit Gefahrguttransporter

Wie erkenne ich einen Gefahrguttransporter?

Kommt es zu einem Unfall mit Gefahrgut, so sind die Angaben der orangefarbenen Warntafeln von bedeutender Wichtigkeit. Damit sie die Daten richtig ablesen und dem Leitstellendisponenten (Feuerwehr) übermitteln können, finden sie nachfolgende die Erläuterungen sowie eine Übersicht von Gefahrgutsymbolen.

Diese Warntafeln befinden sich jeweils an der Fahrzeugfront, am Fahrzeugheck sowie an den Seiten. Diese Warntafel ist Aufgeteilt in den oberen und der unteren Bereich. Weiterhin geben Gefahrengut Warnzettel weitere Details Auskunft über die vorhandene Ladung. Vergessen Sie nicht diese Daten bei einem Notruf mit anzugeben.

Oberer Bereich:

In der oberen Hälfte der Warntafel steht die Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr (Gefahren-Kennzahl früher Kemler-Zahl). Sind die Ziffern in der oberen Hälfte verdoppelt, so weist dies auf eines besonders starke Gefahr hin. Wenn die Gefahr eines Stoffes ausreichend von einer einzigen Ziffern angegeben werden kann, wird dieser Ziffer ein Null angefügt. Ein " X " vor der Gefahren-Kennzahl bedeutet, daß der Stoff nicht mit Wasser in Berührung gebracht werden darf.

Unterer Bereich:

In der unteren Hälfte der Warntafel ist die dem Stoff zugehörende "UN-Nummer" aufgeführt.
Jeder Stoff hat eine für ihn bestimmte UN-Nummer.

Unsere Beispielwarntafel:

oberer Bereich:
33 = entzündbarer flüssiger Stoff, der mit Wasser gefärhlich reagiert und entzündbare Gase bildet
unterer Bereich:
1203 = Benzin

nach oben